Blue Flower

Die Kleidung der Damen und Herren südlich und nördlich der Alpen war aus schweren Stoffen gearbeitet und mit Pelzwerk, Stickerei, Perlen, Edelsteinen und Goldschmuck reich verziert. Wie kostspielig diese Mode war, geht aus vielen zeitgenössischen Berichten hervor. So sollen die Roben, die Lucrezia Borgia als Ausstattung in ihre dritte Ehe mit Herzog Alfonso von Ferrara mitnahm, zwischen 15 000 und 20 000 Euro gekostet haben.
In den bildenden Künsten setzte die Spätstufe des gotischen Stils um die Mitte des Jahrhunderts ein. Sie ist charakterisiert durch das stärkere Hervortreten nationaler Eigenheiten und durch eine zunehmende Verseibständigung der Kunstgattungen - sei es Architektur, Plastik oder Malerei. Auf die klassische Phase der gotischen Baukunst, in der u. a. die Kathedralen von Chartres, Reims und Amiens entstanden, folgte eine doktrinäre. Jetzt wurde der architektonische Aufbau vereinfacht zugunsten der üppigen Entfaltung dekorativer Formen. Die Stadt wuchs erst in dieser Zeit mit ihren Kirchen, Rathäusern und Wohnbauten zu einem Ganzen zusammen.