Blue Flower

Am 2. Juni war es wieder so weit. Mehr als eine halbe Million Menschen haben den jährlichen Japan-Tag in Düsseldorf besucht. Entlang dem Mannesmannufer fanden sich mehr als hundert Stände mit Themen aus allen Bereichen mit Japan-Bezug. Man kann sich einen Kimono-Anzug für 8 Euro anprobieren und dabei Fotos schießen lassen. Unzählige Delikatessen fernöstlicher Küche wurden angeboten, die wirklich original waren. Sehr interessant war die Möglichkeit von den japanischen Gastgebern japanische Kalligraphie zeigen zu lassen. Man muss nur die Wunschschrift in Deutsch sagen, schon bekommt man die entsprechenden Zeichen in Japanisch. Ein Highlight dürfte wohl das Kostümspiel mit Cosplay und Manga. Viele Deutsche dachten wohl dass Cosplay wie Fasching ist. Das ist nicht wahr. So haben sich viele deutsche jugendliche wie Karnevalisten verkleidet.